Potenzmittel Viagra bringt Schwung ins Liebesleben

In den 1990er Jahren ging eine Sensation durch die Presse. Endlich gab es das Potenzmittel Viagra, daß endlich vielen Paaren wieder ein erfülltes Liebesleben schenken sollte. Eigentlich war der Wirkstoff Sildenafil als blutdrucksenkendes Mittel gedacht. Doch hier zeigte dieser Wirkstoff überhaupt keine Wirkung, allerdings wurde festgestellt, daß es bei erektiler Dysfunktion eine erfreuliche Wirkung gab. Gerade Männer atmeten erleichtert auf, denn diese fühlten sich nicht mehr als Männer, sondern nur noch als Versager. Denn immer noch messen sich Männer an der Potenz, und wenn diese dann nachläßt oder durch Krankheit nicht mehr vorhanden ist, dann bricht für diese eine Welt zusammen. Allerdings wollten das Potenzmittel Viagra auch junge gesunde Männer, weil diese dachten, durch das Potenzmittel Viagra könnten diese öfters Geschlechtsverkehr haben. Das war aber eine Fehleinschätzung, denn dieses Mittel hilft ganz bestimmt nicht, daß der Mann besser wird im Bett. Wenn dieser schon vorher keine Rücksicht auf seine Partnerin genommen hat, dann wird es sich mit dem Potenzmittel Viagra auch nicht ändern.

Ganz normaler Sex mit dem Potenzmittel Viagra

Auch geht mit der Einnahme von dem Potenzmittel Viagra nichts automatisch, sondern auch hier müssen die sinnlichen Reize stimmen. Wenn die Partnerin keine Lust, oder Kopfschmerzen hat, dann läuft nichts. Denn durch die Einnahme der Potenzpille Viagra wird nur die Möglichkeit geschaffen, daß es im Bett wieder richtig rundgehen kann, allerdings nicht muß. Auch sollte jeder vorher ein wenig Planen, denn es dauert bis zu einer Stunde, bis diese Tablette wirkt. Nach dieser Zeit kann dann innerhalb von 4-6 Stunden Geschlechtsverkehr stattfinden. Allerdings sollten diese Tabletten nicht gemeinsam mit Drogen eingenommen werden, da diese dann eine lebensgefährlich Wirkung haben kann. Hierbei kann der Blutdruck soweit abfallen, daß die gemeinsame Einnahme im besten Fall dann im Krankenhaus endet. Dies sollte auch bei Medikamenten mit Nitraten beachtet werden, denn hier kann die gleiche Wirkung wie mit Drogen entstehen. Daher sollte vor der ersten Einnahme vielleicht doch erst einmal ein Arzt aufgesucht werden. Denn oftmals ist die Impotenz oder auch erektile Dysfunktion die Folge einer Erkrankung wie zum Beispiel Diabetes. Erst wenn der Arzt keine Bedenken sieht, dann kann das Potenzmittel Viagra gekauft werden. Ob man nun Viagra online kaufen möchte oder lieber nicht neben dem finanziellen Hintergrund meist auch eine Frage der Privatangelegenheit.

Krankenkassen zahlen nicht

Obwohl ein gesundes Sexualleben nicht nur für die Beziehung, sondern auch für die Gesundheit gut ist, wird die Potenzpille Viagra nicht von den Krankenkassen bezahlt. Auch wenn die Impotenz die Folge einer anderen Erkrankung ist, werden diese nicht übernommen. Allerdings können diese auch im Internet bestellt werden, und es sind gerade bei diesen Mitteln immer gute Angebote dabei. Daher sollten die verschiedenen Angebote auf verglichen werden. Dies kann jeder ganz einfach über ein Vergleichsportal extra für Medikamente mit nur wenigen Eingaben machen. Aber Vorsicht es gibt so einige Potenzmittel die seltsame Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Rinderhodenextrakt haben. Diese kosten nur unnötig Geld und helfen nur dem der diese verkauft. Wenn nicht der Wirkstoff Sildenafil darin enthalten ist, dann ist es auch keine Potenzmittel Viagra, und damit dann auch wirkungslos. Auch wird dann das Arzneimittel in einer neutralen Packung versandt, was natürlich wichtig ist, damit die neugierigen Nachbarn nicht alles mitbekommen. Gerade auch, da die Potenz in Männergesprächen immer das Thema ist, wo Frauen immer nur den Kopf schütteln können. Natürlich ist ein ausgeglichenes und gutes Sex-leben schon wichtig, und das nicht nur für den Mann.

Potenzmittel Viagra nicht nur für Männer

Auch bei Frauen kann es in der Sexualität Probleme geben, die es dieser unmöglich machen zu einem Orgasmus zu kommen. Hierbei wirkt wiederum der Wirkstoff Sildenafil dafür, daß der Genitalbereich der Frau sich entspannen kann, und dadurch besser durchblutet wird. Ähnlich wie beim Mann kann dann Frau auch den Sex entspannt genießen und das mit einem Höhepunkt. Frauen haben berichtet das diese sogar mehr als einmal einen Orgasmus bekommen haben. Bei manchen Frauen war es nach Jahren das erste Mal, und dies mit nur einer kleinen Pille. Selbstverständlich können hier genau dieselben Nebenwirkungen auftreten wie auch beim Mann. Der Wirkstoffgehalt liegt bei 100 mg. Bei Männern gibt es diesen Wirkstoff von 25 mg, 50 mg und 100 mg. Genauso wie bei der Viagra für den Mann ist die Wirkungsdauer 4-6 Stunden. Auch sollte die Frau die Pille 1 Stunden vor dem geplanten Geschlechtsverkehr einnehmen. Informationen über das Viagra für Frauen können Sie nachlesen bei www.lovegra-original.com.

Erfülltes Liebesleben mit dem Potenzmittel Viagra

Ein kleines Telefonat, und eine vermeintliche Nebenwirkung haben viele Hunderte Menschen wieder richtig glücklich gemacht. Auch wenn es zu Anfang Horrormeldungen über diese Pille gab. Erst intensive Untersuchengen haben ergeben, daß diese Todesfälle nichts direkt mit Viagra zu tun haben. Allerdings wurden die Ärzte vorsichtiger und haben ihre Patienten besser aufgeklärt. So darf auch, wenn nur die geringste Dosis von 25 mg eingenommen wurde, keine zweite am gleichen Tag genommen werden. Auch wenn die Erste vielleicht nicht das erwünschte Ziel erreicht hat. Die Erfahrung hat gezeigt, daß es sein kann, daß es bei verschiedenen Männern erst bei der zweiten Einnahme funktionierte. Dies kann daran liegen, da der Penis schon längere Zeit nicht mehr so stark durchblutet wurde, und daher sich die Schwellkörper auch erst wieder daran gewöhnen müssen. Aber keiner der Männer hatte auf Dauer mit dem Potenzmittel Viagra keinen Erfolg.

Die Forschung geht noch weiter

Immer ist noch nicht ganz klar, was der Wirkstoff Sildenafil noch so alles kann. So hat er einer Frau die als unfruchtbar galt zu einem Baby verholfen. Hier wurde der Wirkstoff gezielt zur besseren Durchblutung der Gebärmutter eingesetzt. Hierdurch konnte die Gebärmutterhaut aufgebaut werden, und sich das befruchtete Ei einnisten. Doch auch noch andere Forschungen haben belegt, daß es noch weitere Gebiete gibt, wo den Menschen durch www.medmarkt24.com/viagra-ohne-rezept.php geholfen werden kann. Gerade auch bei Rauchern leidet mit den Jahren die Durchblutung, auch im Genitalbereich. Hier kann dann Viagra gerade bei Frauen wieder für ein erfülltes Liebesleben sorgen. So hat eine kleine Pille endlich wieder zufriedene Paare geschaffen, denn Sex ist in jedem Alter etwas Prickelndes. Ohne dies verlieren wir nicht nur unser Sexualleben, sondern vielmehr kann dies auch zu Depressionen führen. Gerade Männer sind von dieser häufig betroffen und dann geht nichts mehr.

Berichte, Bezugsquellen & Beipackzettel